Öffentliche Themen-Führung Wien neu entdecken bei offenen Führungen. Alle Themen und Termine finden Sie hier…
Treffpunkt: 1010 Wien, Singerstraße Ecke Churhausgasse Dauer: 1 1/1 bis 2 Stunden
Ihr Schicksal war, Frau zu sein. Was haben Ausnahmemusikerinnen, geniale Wissenschaftlerinnen, Regentinnen, Theaterkünstlerinnen mit missbrauchten Mädchen aus dem einfachen Volk und am Scheiterhaufen verbrannten „Hexen“ gemeinsam – sie wurden benutzt, ansonsten aber tunlichst unsichtbar gemacht. Wenn sie sich nicht sanftmütig in ihre Entrechtung fügten, wurden sie gnadenlos verfolgt. Wie es manche Frauen trotzdem geschafft haben, welche dabei untergingen und was der Allgemeinheit dadurch verloren ging, wird während dieser Tour thematisiert. Ein Lokalaugenschein vom Mittelalter bis in die Gegenwart. Zum Symbolbild: Die als „Böse Gretel“ aka „Maultasch“ verleumdete Margarete Gräfin von Tirol, hier auf der Burg Hochosterwitz in Kärnten.
Öffentliche Themen-Führung Wien neu entdecken bei offenen Führungen. Alle Themen und Termine finden Sie hier…
Treffpunkt: 1010 Wien, Singerstraße Ecke Churhausgasse Dauer: 1 1/1 bis 2 Stunden
Ihr Schicksal war, Frau zu sein. Was haben Ausnahmemusikerinnen, geniale Wissenschaftlerinnen, Regentinnen, Theaterkünstlerinnen mit missbrauchten Mädchen aus dem einfachen Volk und am Scheiterhaufen verbrannten „Hexen“ gemeinsam – sie wurden benutzt, ansonsten aber tunlichst unsichtbar gemacht. Wenn sie sich nicht sanftmütig in ihre Entrechtung fügten, wurden sie gnadenlos verfolgt. Wie es manche Frauen trotzdem geschafft haben, welche dabei untergingen und was der Allgemeinheit dadurch verloren ging, wird während dieser Tour thematisiert. Ein Lokalaugenschein vom Mittelalter bis in die Gegenwart. Zum Symbolbild: Die als „Böse Gretel“ aka „Maultasch“ verleumdete Margarete Gräfin von Tirol, hier auf der Burg Hochosterwitz in Kärnten.
aktuell
aktuell